Brave: Durch Surfen Geld verdienen

Datum: Montag, 13. Juni 2022

Tag(s): Brave Browser Geld verdienen

Der Brave Browser verwendet das Grundgerüst von Google Chrome, fügt allerdings mehrere coole Features hinzu.

Dazu zählen z. B. das Blockieren von Werbung, Tor-Browser als privates Fenster, mögliche Spenden an Content-Ersteller und das Verdienen von Geld beim Surfen.

Auf letzteres möchte ich in diesem Post näher eingehen. Ich verwende den Browser nun seit 2019 als mein Daily-Driver und habe dabei schon so einiges an Kryptos verdient.

Nach dem Download von Brave kann man über die Brave-Rewards-Einstellungen die Einstellung für “Auto-Contribute” deaktivieren. Diese verteilt normalerweise das durch das Ansehen von Werbung verdiente Geld gleichmäßig auf die angesehenen Webseiten auf. Deaktiviert man nun diese Einstellung, kann man die verdienten Kryptowährungen behalten.

Für das Erhalten der “BAT” genannten Währung sollte man zuerst einen Uphold-Account anlegen und diesen dann mit dem Brave-Browser verknüpfen. Anschließend sollten in den Brave-Rewards-Einstellungen das Anzeigen von Brave Private Ads aktivieren. Diese Ads werden als keine Pop-ups angezeigt. Man kann sie auch deaktivieren, verdient dann allerdings auch nichts.

Mit Content Geld verdienen

Ist man Content-Creator, hat also wie ich z.B. einen YouTube-Channel, eine eigene Website / Blog, Twitter- oder Reddit-Account, dann kann man zudem von der “Auto-Contribute”-Einstellung profitieren.

So wird wie bereits erwähnt mit der Standard-Einstellung das durch die Private Ads verdiente Geld auf die angesehenen Webseiten aufgeteilt. Sprich, wenn deine Besucher diese Einstellung aktiviert haben, Werbung erhalten und deine Webseite besuchen, überweist Brave dir deinen Anteil - allerdings nur, wenn deine Webseite auch bei Brave registriert ist.

Das Registrieren erfolgt über creators.brave.com, anschließend muss man nachweisen, dass der jeweilige Account / die jeweilige Webseite auch zu dir gehört.