Anet A8 Hot End wechseln

Datum: Wed, Jun 30, 2021

Tag(s): Anet A8 Hot-End wechseln 3D 3D-Drucker reparieren

Seit 2018 bin ich stolzer Besitzer eines Anet A8 3D-Druckers. Mit diesem drucke ich immer mal wieder etwas Nützliches für den Haushalt wie z.B. Uhrenständer, Fächer zum Aufbewahren von Elektronik…

Bei meinem letzten Versuch einen Uhrenständer für meine Apple-Watch zu drucken ist allerdings etwas passiert: Die Gewinderöhre, welche das Hot-End mit dem Motor zum Füttern des Filaments verbindet, ist gebrochen.

Nachdem ich ein Bild des Mal­heur gepostet habe, wurde mir auf Reddit mitgeteilt, dass ich vermutlich die Mutter an der Röhre zu stark festgedreht habe. Da die Röhre exakt an dem Punkt, wo die Mutter befestigt war, gebrochen ist, ist das eine plausible Theorie. Man sollte die Mutter also anscheinend nicht zu fest anziehen.

Ein genaueres Anschauen der Gewinderöhre, des Heizblocks und der Düse hat ergeben, dass ich diese drei Elemente austauschen sollte: Gewinderöhre ist gebrochen, Heizblock und Düse lassen sich nicht mehr voneinander trennen, da alles voller Filament ist - ich musste sogar Filament vor der Schraube zum Festhalten des Heizstabes entfernen, bevor ich diese herausdrehen und den Heizstab herausziehen konnte.

Zum Glück kosten jeweils 5 von diesen drei Bauteilen auf AliExpress nur um die 2,40 Euro inkls. Versand. Habe gleich so einen Pack bestellt, damit ich bei den nächsten Unfällen die Bauteile gleich wieder austauschen kann (mir wurde auf Reddit gesagt, ich sollte diese Bauteile als Verbrauchsmaterial betrachten)

Die neuen Hot Ends sind nach ein paar Wochen angekommen und sind etwas anders als das Original - sie haben zwei Schrauben zum Befestigen des Heizrohres während das Original nur eine Schraube hat.

Für das Befestigen habe ich nun die Gewinderöhre sowie die Befestigungsschraube wieder in den Extruder geschraubt.

Anschließend den Heat Block angeschraubt und das Heizelement hineingesteckt und mit der Befestigungsschraube festgemacht…

Bei diesem Schritt muss man etwas beachten: An den Kabeln zum Heizelement ist auch ein Sensor. Dieser Sensor muss in das vorgesehene Loch hinein.

Danach konnte ich das Filament wieder einführen und musste wieder das Heat-Bed manuell leveln…

Fazit: Wenn etwas am Hot End bricht, kann das günstig mit China-Bauteilen ausgetauscht werden.

Natürlich sollte man vor einem Drucken noch die Einstellungen in Cura überprüfen - evtl. hat die neue Düse ja einen anderen Durchmesser als die Alte…