Arch Linux: Paket- und Journal-Cache leeren

Ich habe heute festgestellt, das Arch Linux sehr viel Speicherplatz für Paketcache verwendet. Nur alleine das Leeren diesen Caches konnte mir auf meinen Server ca. 10 GB und auf meinem Laptop ca. 20 GB freien Speicherplatz mehr verschaffen.

Es lohnt sich also, diesen Speicherplatz freizugeben, wenn man eine kleine Festplatte hat. Zum Löschen des Paketcaches verwendet man am besten „paccache“.

Installation von paccache:

pacman -S pacman-contrib

Einmaliges Ausführen von paccache:

paccache -r

Regelmäßiges Ausführen von paccache – jede Woche:

systemctl enable paccache.timer
systemctl start paccache.timer

Zudem kann man übrigens auch das Journal begrenzen:

journalctl --vacuum-size=500M