Tutorial: Einen Debian Server absichern

In letzter Zeit werden immer wieder Server für Projekte von „Wronnay“ eingerichtet. Um das Ganze etwas bequemer zu machen, wurde von mir ein Bash-Script erstellt, dass die Grundeinrichtung etwas vereinfacht. Ich möchte jetzt eine kleine Anleitung veröffentlichen, die die Verwendung dieses Scripts erklärt.

Informationen über das Script:

  • Es steht unter der GNU General Public License
  • Es aktualisiert die installieren Pakete
  • Es installiert folgende Pakete: ufw rkhunter fail2ban nano sudo htop whois
  • Es setzt einen Cronjob für tägliche Paket-Updates
  • Es erstellt eine Grundkonfiguration für die Firewall „ufw“
  • Es erstellt einen neuen Benutzer
  • Der Standard-Port für SSH wird geändert und der Login mit dem „root“ – User verboten

Verwendung:

Bevor das Script heruntergeladen werden kann, müssen erst die nötigen Pakete zur Verwendung installiert werden:

Zuerst benötigen wir Root-Rechte:

su

Jetzt installieren wir die benötigten Pakete:

apt-get install nano git

Nun können wir das Script downloaden:

git clone https://github.com/CMiksche/DebianServerBasicConfig.git

Anschließend wechseln wir in das Verzeichnis:

cd DebianServerBasicConfig

Und geben in der config.sh – Datei unsere gewünschten Daten (Benutzername, Passwort, SSH-Port) ein:

nano config.sh

Nach dem Abspeichern der Datei geben wir der Install-Datei noch die passenden Rechte:

chmod 0777 install.sh
chown root install.sh

So. Jetzt können wir die Datei auch ausführen:

./install.sh

Danach müssen wir nur noch das Script löschen:

cd ..
rm -R DebianServerBasicConfig

Fertig. Bei dem nächsten Einloggen über SSH ist jetzt nur noch zu beachten, das man den neuen Port, Benutzer und das neue Passwort verwenden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.